Mit Liebe & Licht
in Ihr neues Leben

Psychotherapie in Hannover

Leiblstr. 41, 30665 Hannover

0511 - 546 172 02

Kinesiologie

Kinesiologie geht davon aus, dass der menschliche Organismus selbst am besten weiß, was ihm gut tut, was ihm fehlt oder ihn stört. Nutzen Sie die Intelligenz Ihres Körpers. Mit dieser Arbeit der Neurobiologie können wir nach den Ursachen und der Entstehung von Beschwerden forschen, um anschließend mit einer entsprechenden Behandlungsmethode eine Lösung zu finden.


Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests wird Unsichtbares sichtbar und erfahrbar gemacht. Ein schnelles, präzises und doch schonendes Herangehen an tiefer liegende seelische Zusammenhänge. Hindernisse aus dem Weg räumen, welche die Umsetzung Ihres Ziels verhindert haben und herausfinden, welche Korrekturverfahren Sie individuell benötigen, um Ihr Ziel zu erreichen. Alle bewussten und unbewussten Ereignisse des Lebens, von der Zeugung bis heute sind in unserem System gespeichert.


Traumatische Ereignisse werden als USK (unerlöste seelische Konflikte) im Unterbewussten gespeichert, da es Menschen zu dem Zeitpunkt unmöglich war, das Erlebte adäquat zu verarbeiten und zu lösen oder aus der vorbewussten Zeit (Zeugung bis Kindheit) nicht erinnert wird. Diese USK wirken einschränkend und belastend auf unsere Emotionen, Psyche, Gesundheit und unser Leben ein und ziehen oft einschränkende Glaubenssätze nach sich. Diese können sich zeigen z.B. in Ängsten, Phobien, Depressionen, Kummer, in sich wiederholenden unglücklichen Lebenssituationen und auch in körperlichen Erkrankungen.


In der Psycho-Kinesiologie haben wir die Möglichkeit, über den Muskeltest wieder Verbindung zu unseren tieferen Schichten des Bewusstseins und damit zu allen bewussten und unbewussten Erlebnissen und Glaubenssätzen aufzunehmen, traumatische Inhalte bewusst zu machen und zu lösen.


Alle Menschen, die sich ziel- und lösungsorientiert verändern und weiterentwickeln möchten. Auch Tiere können von Kinesiologie profitieren. Durch eine eigens für die Arbeit mit Tieren entwickelte Balancemethode ist es möglich, die Symptome und Ursachen der Verhaltensauffälligkeiten von Tieren zu identifizieren und zu balancieren, was unseren Tieren fehlt und was Sie benötigen, damit es Ihnen wieder besser geht.


Anwendungsgebiete

Allergien, Unverträglichkeiten, Entgiftung z.B. Amalgam, Atemwegserkrankungen, Asthma bronchiale, COPD, chronische Entzündungen der Nasennebenhöhlen und Bronchien, Heuschnupfen, Infektanfälligkeit, Erkältungen, Grippale Infekte, Vorsorge/Prävention, Gynäkologie, Klimakterische Beschwerden, Menstruations- und Zyklusstörungen, Geburtsvorbereitung, Hauterkrankungen, Akne vulgaris, Ekzem, Gürtelrose, Neurodermitis, Psoriasis, Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien, Spannungskopfschmerz, Magen-Darmerkrankungen, Chronische Durchfälle, Colitis ulcerosa, Leber- und Gallebeschwerden, Magenschmerzen und Entzündungen, Morbus Crohn, Orthopädische Krankheitsbilder, Arthrosen, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Tennisellenbogen, Rheumatische Beschwerden, Psychovegetative Störungen, Erschöpfungszustände, Burn-Out, Schlafstörungen,  ADHS, Erregungszustände, (exogene) Depression, Panikattacken, Angst, Konzentrationsstörungen, Schmerzsymptome, Stoffwechselstörungen, Diabetesfolgesymptome, Schilddrüsenerkrankungen, Gicht, Sinnesorgane, Ohrgeräusche (Tinnitus), Urologische Erkrankungen, Harnweginfektionen, Enuresis (Bettnässen)


Die „Psychosomatische Kinesiologie®“ beinhaltet eine Fülle von Behandlungsmöglichkeiten, die entweder als Selbsthilfetechniken gezeigt und mitgegeben oder unmittelbar in der Sitzung angewandt werden können. Dadurch erfolgt meist eine schnelle Entspannung und Symptomlinderung, der Erfolg ist oft unmittelbar spürbar und dadurch wachsen wieder Zutrauen, Hoffnung und Optimismus.


Energie, die lange Zeit gebunden war, steht Ihnen wieder für vitale Ziele und neue Wege zur Verfügung. Dadurch steigern Sie Ihre Lebensqualität und schaffen sich nachhaltiges Wohlbefinden.


Die Kinesiologie gehört seit 50 Jahren zu den weltweit bewährten Beratungs- und Therapiemethoden. Ähnlich wie die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der alternativen Heilkunst gilt sie schulmedizinisch noch nicht als wissenschaftlich allgemein anerkannt.